Max-Planck-Gesellschaft Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin Hermann-Rein-Str. 3
37075 Göttingen

phone +49 (0) 551 3899 0
fax +49 (0) 551 3899 201
www.em.mpg.de
Suche  |   Sitemap  |   Impressum  |   Kontakt  |    english   
Max-Planck-Gesellschaft
Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin
Sehen, lachen, denken, sprechen, träumen



 

Das menschliche Verhalten ist wohl das erstaunlichste aller Phänomene, die das Leben hervorgebracht hat. Scheinbar mühelos speichert das Nervensystem von frühester Kindheit an lebenswichtige Erfahrungen, steuert später hochpräzise Bewegungsabläufe, ersinnt Lösungen für komplexe mathematische Probleme und schafft jenes Bewusstsein, das den Homo sapiens so grundlegend von allen Tieren unterscheidet.


Doch so genial dieses Netzwerk aus Nervenzellen – den Neuronen – konstruiert ist, so schwerwiegend sind die Folgen, wenn es ernsten Schaden nimmt: Hirnverletzungen oder schleichende Erkrankungen, aber auch schon kleinste Fehler im Aufbau der Zellen können dazu führen, dass massenhaft Hirnzellen absterben, das Gedächtnis ausfällt oder Muskeln für immer ihren Dienst versagen.

Wie lassen sich Nervenzellen vor solch fatalen Zerstörungsprozessen und Fehlfunktionen schützen?  Und: Wie ist es möglich, dass ein gigantisches System wie das menschliche Gehirn überhaupt funktioniert – ein System, in dem rund 100 Milliarden Nervenzellen verbündet sind und über 100 Billionen Synapsen miteinander kommunizieren? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Forschungsarbeiten des Max-Planck-Instituts für Experimentelle Medizin.

Veranstaltungen


© 2006, Max-Planck-Gesellschaft     realized by vokativ                                               Top