Suche  |   Sitemap  |   Impressum  |   Kontakt  |    deutsch   
Max-Planck-Gesellschaft
Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin
Forschung
Profil




PD Dr. Olaf Jahn

Die Arbeitsgruppe Proteomics ist eine gemeinsame Forschungseinheit des Max-Planck-Instituts für Experimentelle Medizin und des Exzellenzclusters/DFG Forschungszentrums „Mikroskopie im Nanometerbereich und Molekularphysiologie des Gehirns“ (CNMPB) und ist Gründungsmitglied des lokalen wissenschaftlichen Netzwerkes "Göttingen Proteomics Forum".

Die Forschungsprojekte entstammen vorwiegend dem Feld der Neuroproteomik und beinhalten die Analyse von Protein-Protein-Interaktionen, die Charakterisierung von subzellulären Proteomen und die vergleichende Proteinquantifizierung aus komplexen Proben. Im Zentrum der Technologie-Plattform stehen Eigenentwicklungen für eine automatisierte Probenvorbereitung, um den Anforderungen hinsichtlich Probendurchsatz und Reproduzierbarkeit der Analysen besser gerecht werden zu können. Im Fokus eines eigenständigen Forschungsfeldes der Arbeitsgruppe steht die strukturelle Charakterisierung von synaptischen Proteinkomplexen mittels Photoaffinitätsmarkierung und Massenspektrometrie.

Leitung:
PD Dr. Olaf Jahn
Telefon: +49 (0) 551 3899 313
Telefax: +49 (0) 551 3899 323
jahn@em.mpg.de

Weitere Informationen:  www1.em.mpg.de/proteomics



© 2006, Max-Planck-Gesellschaft     realized by vokativ