Max-Planck-Gesellschaft Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin Hermann-Rein-Str. 3
37075 Göttingen

phone +49 (0) 551 3899 0
fax +49 (0) 551 3899 201
www.em.mpg.de
Suche  |   Sitemap  |   Impressum  |   Kontakt  |    english   
Max-Planck-Gesellschaft
Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin
Forschung

Alexander Flügel

Die Arbeitsgruppe interessiert sich für das Zusammenspiel zwischen Nerven- und Immunsystem. Obwohl im gesunden Organismus die Bluthirnschranke und das „immunfeindliche“ ZNS-Milieu Berührungspunkte zwischen diesen beiden Systemen auf ein Minimum reduziert, kommt es dennoch zu einem Austausch, was sich u.a. in einer effizienten Immunüberwachung des ZNS ausdrückt. Eine wesentliche Frage ist, welche Zellen des Immunsystems diesen Part übernehmen, d.h. welche Zellen in der Lage sind, die Bluthirnschranke zu überwinden und in das gesunde Nervengewebe einzuwandern. Zudem stellt sich die Frage, welche Rolle die residenten Zellen des Nervensystems bei der Immunüberwachung spielen und wie diese Zellen mit den einwandernden Immunzellen interagieren. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeitsgruppe ist, wie sich diese physiologische Situation bei Krankheitszuständen, speziell bei Autoimmunität (Multiple Sklerose) ändert und welche Prozesse die Entzündung und den sich daraus ergebenden neuralen Schaden regulieren. Mittels intravitalmikroskopischer (2-Photonenmikroskopie) Darstellung kombiniert mit einer molekularen Charakterisierung der beteiligten Zellen wird die zelluläre und funktionelle Dynamik dieser biologischen Prozesse direkt im lebenden Milieu untersucht.

Link: http://www.msforschung.med.uni-goettingen.de

Relevante Referenzen

C. Schläger, H. Körner, M. Krueger, S. Vidoli, E. Brylla, M. Haberl, C. Caban?as, T. Issekutz, P.J. Nelson, T. Ziemssen, I. Bechmann, D. Lodygin, F. Odoardi and A. Flügel (2016) Effector T cell trafficking between the leptomeninges and the cerebrospinal fluid. NATURE 530(7590): 349-53.

A. Flach, T. Litke, J. Strauss, M. Haberl, C.C. Gómez, M. Reindl, H.-J. Fehling, J. Wienands, F. Odoardi, F. Lühder and A. Flügel (2016) Auto-antibody-boosted T cell re-activation in the target organ triggers manifestation of autoimmune CNS disease. PROCEEDINGS OF THE NATIONAL ACADEMY OF SCIENCES OF THE UNITED STATES OF AMERICA 113(12): 3323-8.

D. Lodygin, F. Odoardi, C. Schläger, H. Körner, A. Kitz, M. Nosov, J. van den Brandt, H. Reichardt, M. Haberl and A. Flügel (2013) Real time imaging of NFAT dynamics reveals a crucial role of early T cell activation for the clinical fate in CNS autoimmunity. NATURE MEDICINE 19(6):784-90. Epub 2013 Apr 28.

F. Odoardi, C. Sie, K. Streyl, V.K. Ulaganathan, C. Schläger, D. Lodygin, K. Heckelsmiller, W. Nietfeld, J. Ellwart, W.E.F. Klinkert, C. Lottaz, M. Nosov, V. Brinkmann, R. Spang, H. Lehrach, M.Vingron, H. Wekerle, C. Flügel-Koch and A. Flügel (2012) T cells become licensed in the lung to enter the central nervous system. NATURE 488(7413): 675-9. Epub 2012 Aug 22.

I. Bartholomäus, Kawakami N., Odoardi F., Schläger C., Miljkovic D., Ellwart J.W., Klinkert W.E., Issekutz T.B., Flügel-Koch C., Wekerle H., Flügel A. (2009) Effector T cell interactions with meningeal vascular structures in nascent autoimmune CNS lesions., NATURE 462(7269):94-8. Epub 2009 Oct 14.

N. Kawakami, U.V. Nägerl, F. Odoardi, T. Bonhoeffer, H. Wekerle, A. Flügel. (2005) Live imaging of effector cell trafficking and autoantigen recognition within the unfolding autoimmune encephalomyelitis lesion. JOURNAL OF EXPERIMENTAL MEDICINE, 201(11): 1805-14.

A. Flügel, T. Berkowicz, T. Ritter, M. Labeur, Z. Li, J.W. Ellwart, D. Jenne, M. Willem, H. Lassmann, and H. Wekerle. (2001) Migratory activity and functional changes of genetically engineered green fluorescent effector T cells before and during experimental autoimmune encephalomyelitis. IMMUNITY 14: 547-560.


© 2006, Max-Planck-Gesellschaft     realized by vokativ                                               Top