Pressemitteilungen

Liste wird gefiltert nach:

Filter zurücksetzen

Neues Institut verbindet Naturwissenschaften und medizinische Forschung mehr

Unterversorgung mit Sauerstoff bei körperlicher und geistiger Aktivität betrifft das gesamte Gehirn mehr

Gestörter Umgang mit Cholesterin im Gehirn legt körpereigene Reparaturmechanismen lahm mehr

Zwei Göttinger Forscher erhalten hoch angesehene Synergy-Grant-Förderung des Europäischen Forschungsrats. Sechs Millionen Euro europäischer Förderung gehen an den Göttingen Campus. mehr

Myelin-bildende Gliazellen sind entscheidend für die zeitliche Verarbeitung akustischer Signale mehr

Forscher schalten ein Protein in den Nervenfasern von Mäusen aus und erhöhen damit die Geschwindigkeit der Reizweiterleitung mehr

Von Pandemie bis Polarstern

15. September 2020

Die Online-Vortragsreihe "Wissenschaft beim Göttinger Literaturherbst" bringt in diesem Jahr sechs internationale Spitzenforscherinnen und -forscher in die Paulinerkirche. mehr

Mit Epo gegen Covid-19

2. Juli 2020

Das als Dopingmittel bekannte Erythropoietin könnte möglicherweise schwere COVID-19 Verläufe abschwächen mehr

Traumatische Erlebnisse, Missbrauchserfahrungen und Armut gefährden psychische Gesundheit vieler minderjähriger Geflüchteter mehr

Max-Planck-Institut für experimentelle Medizin ist Teil des Göttinger Covid-19-Diagnose-Netzwerks mehr

Wissenschaftler decken den Wirkungskreislauf von Epo in Nervenzellen auf mehr

Je nach Konzentration können manche Antikörper dem Gehirn schaden oder nutzen mehr

Nils Brose und Hannelore Ehrenreich vom Max-Planck-Institut für experimentelle Medizin in Göttingen haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Ursachen von Autismus genauer zu erforschen mehr

Forscher können an Ratten durch frühzeitige Therapie mit dem Kombinationspräparat PXT3003 den Krankheitsbeginn verzögern und Symptome mildern mehr
Brückenmolekül an hemmenden Synapsen könnte Ziel für die Entwicklung neuer angstlösender Therapien sein mehr
Zur Redakteursansicht