Wissenschaftlicher Service

Einer der Hauptschwerpunkte der DNA-Core-Facility AGCTLab ist die Genotypisierung unserer transgenen Mauslinien unter Anwendung von Multiplex-PCR und Fragmentanalyse. [mehr]
Die Elektronenmikroskopie Core Unit arbeitet auf dem Gebiet der biologischen Ultrastrukturforschung in Kooperation mit Wissenschaftlern innerhalb des Max-Planck-Institutes  für Experimentelle Medizin und dem Göttinger Wissenschaftscampus. [mehr]

Die Facility für Lichtmikroskopie des Instituts unterstützt die internen Kollegen und externen Mitarbeitern während der experimentellen Design-, Bildaufnahme- und Analysephase. Folgende Hard- und Software wird bereitsgestellt: [mehr]
Entwicklung von Automationslösungen für die Identifizierung und Quantifizierung von Proteinen. Design und Synthese funktionalisierter Peptide für die Charakterisierung biomolekularer Wechselwirkungen. [mehr]
In der Tierhaltung des Max-Planck-Instituts für experimentelle Medizin züchten und halten wir Mäuse, Ratten, und Krallenfrösche für Forschungsprojekte, die zu einem besseren Verständnis der molekularen und zellulären Prozesse im Nervensystem sowie deren pathologischer Störungen beitragen. [mehr]
Zur Redakteursansicht